Roboter sind ein wesentlicher Teil unserer modernen technischen Welt – doch wie funktionieren sie eigentlich? Diese Frage wird das Team „Leobots“ der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) am 4. November 2012 beantworten. Gemeinsam mit dem „LEMann e.V.“ lädt die Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik der HTWK Leipzig Außenstehende und Fachfremde dazu ein, sich einen Einblick in das Thema „Robotik“ zu verschaffen. Ab 15.30 Uhr stehen die Türen der Fakultät in der Wächterstraße 13, 04107 Leipzig, offen, um mit Studenten des hochschuleigenen Robotikteams ins Gespräch zu kommen und sich selbst in der Bedienung von Robotern zu üben. Der Eintritt ist frei.


Das Team „Leobots“ ist ein studentisches Projekt, welches 2005 gegründet wurde, um am jährlich stattfindenden Robotik-Wettbewerb „Eurobots“ teilzunehmen. Dabei müssen selbstgebaute Roboter in einer vorgegebenen Zeit bestimmte Aufgaben aus den Bereichen Bewegen, Einsammeln, Stapeln und Sortieren meistern.
Wie an die Umsetzung dieser Aufgaben und Konstruktion der Roboter herangegangen wird, erfahren die Besucher am 4. November und können dabei die Roboter nicht nur in Aktion erleben, sondern auch selbst tätig werden. In 1,5h wird eine Wettkampfsaison durchlaufen, von der Aufgabenstellung bis zum fertigen Roboter. Technische Vorkenntnisse oder Programmierwissen sind dabei nicht nötig.


Die Veranstaltung wird von der HTWK Leipzig gemeinsam mit dem „Verein für Industriekultur Leipzig e.V.“ und dem „LEMann e.V.“ im Rahmen der „6. Männerkulturtage“ organisiert.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Unsere Sponsoren
HTWK Leipzig

FTZ Leipzig

Holl-online

Maxon Motor

SSG

Synantik

Allegro

Logo Mos

RECOM

Logo Mos

Toshiba

PEAK

HTWK Leipzig

Obi

Vattenfall

MegaTron

Lamtec

Folge uns auf Twitter…
…oder auf Facebook!